Heizen und Lüften in der Pandemie

03.11.20, 16:29
Pfr. Dr. Markus Wasserfuhr

Für den Herbst und Winter in der Pandemie bemühen wir uns, neben den AHA-Regeln, auch beim Heizen und Lüften unserer Kirchen die Empfehlungen von Experten zur Verringerung des Infektionsrisikos zu beachten:
1) In den Kirchenräumen sollte eine Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60 % herrschen.
2) Die in unseren Kirchen eingebauten Warmluftheizungen sollen 30 Minuten vor Beginn der Gottesdienste ausgestellt werden.
3) Die Kirchentüren sollten bei Gottesdienstbeginn geschlossen werden (das große Raumvolumen in Relation zur Nutzerzahl erlaubt einen kurzzeitigen Verzicht auf die Lüftung während des Gottesdienstes, doch selbstverständlich werden wir danach wieder für frische Luft sorgen).
Hintergrund dieser Maßnahmen ist die Erkenntnis, dass der wichtigste Übertragungsweg des Coronavirus das Einatmen virushaltiger Partikel ist. Das können Tröpfchen oder die deutlich kleineren Aerosole sein. Aerosole verbreiten sich in trockener Luft schneller als in feuchter (deshalb die Empfehlung auf mindestens 50 % Luftfeuchtigkeit zu achten) und werden durch die Warmluftheizungen und bei „Durchzug“ weiter verbreitet (deshalb das Ausstellen der Heizungen vor den Gottestdiensten und das Schließen der Türen).
Wir werden uns in den kommenden Spätherbst- und Wintermonaten darum bemühen, eine Luftfeuchtigkeit von über 50 % zu halten. Da das Heizen die Luftfeuchtigkeit sinken lässt, müssen wir deshalb damit rechnen, dass wir an trockenen Wintertagen in unseren Kirchen nicht ausreichend heizen können und es kalt sein wird (die Experten gehen von 10 bis 12 °C aus).
Eine Ausnahme müssen wir wahrscheinlich in St. Albertus Magnus machen, weil die Kirche von der Musikhochschule zum Orgelunterricht und zum Proben genutzt wird. Wir werden aber gut beobachten, welche Luftfeuchtigkeit wir dort auch im Winter halten können. Sollte es dort nicht möglich sein, 50 % Luftfeuchtigkeit zu halten, werden wir Sie entsprechend informieren.


Katholische Kirchengemeinde
Heilige Familie

Pastoralbüro

Carl-Sonnenschein-Straße 37
40468 Düsseldorf

Notruf für Krankensalbung:
0172 . 293 01 35

Aktuelles // News

Andacht in St. Maria Königin

23. November 2020, 19:30
Die Andacht der Weggemeinschaft um 19.30 Uhr in St. Maria Königin findet nicht statt!!!
Weiter lesen

Welcome-Teams für Heilig Abend

11. November 2020, 13:33
Das Pastoralteam geht davon aus, dass es auch an Weihnachten nicht gut sein wird, mehrere hundert Menschen an einem Ort, etwa auf dem ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns