katholisches-duesseldorf

logo-head (c) katholische Kirche Düsseldorf

Gerne veröffentlichen wir hier die aktuellen Meldungen der "katholischen Kirche Düsseldorf", dem Gesamtverband der katholischen Kirchen-gemeinden der Stadt Düsseldorf, Bildungsangebote der ASG und Veranstaltungen im Maxhaus.

http://www.katholisches-duesseldorf.de/
https://www.asg-bildungsforum.de/
https://www.maxhaus.de/

Veranstaltungen in Düsseldorf

Was ist los im katholischen Düsseldorf? Einen Überblick über alle Veranstaltungen finden Sie hier

ASG-Bildungsforum

Veranstaltungen und Aktuelles der ASG finden Sie hier

Maxhaus

Termine im 2. Halbjahr

Mittwochsgespräche

Jeden Mittwoch, 18:00 Uhr, im Maxhaus, Schulstaße 11, 40213 Düsseldorf-Altstadt
Eintritt: 3,00 Euro
www.katholisches-duesseldorf.de

Dr. Peter Krawczack leitet jetzt die „mittwochgespräche“

Peter Krawczack 4 (c) katholisches Düsseldorf

Düsseldorf. Mit einem neuen Leiter starten die „mittwochgespräche“ nach der Sommerpause in die Herbstreihe. Dr. Peter Krawczack wird ab dem 24. August mittwochs um 18 Uhr die Referenten im Klosterhof des Maxhauses an der Schulstraße 11 begrüßen. Der Theologe und Leiter des Maxhauses tritt damit die Nachfolge von Michael Hänsch an, der seit 2009 für die Traditionsveranstaltung verantwortlich war.

So lag auch die Planung und Vorbereitung der Herbstreihe noch in den Händen des ehemaligen Geschäftsführers der Katholischen Kirche in Düsseldorf. Seit dem 30. Juni ist Michael Hänsch im wohlverdienten Ruhestand und damit einher ging auch der Wechsel in der Verantwortung und Leitung der „mittwochgespräche“. „Ich freue mich auf diese spannende und herausfordernde Aufgabe, die mir Stadtdechant Frank Heidkamp übertragen hat, und nehme sie mit Freude, Demut und großem Respekt an“, sagt Dr. Peter Krawczack. „Michael Hänsch bin ich dankbar für seine langjährige Sorge, Vorbereitung und Leitung der „mittwochgespräche“. 

Der 57-Jährige ist damit der fünfte Leiter der traditionsreichen Kooperationsveranstaltung von Katholischer Kirche in Düsseldorf und Volkshochschule. Monsignore Dr. Carl Klinkhammer, von 1947 bis 1988 Pfarrer an der Bunkerkirche, hatte die Vortragsreihe 1961 gegründet. Er hätte sich wahrscheinlich nie träumen lassen, dass mit Peter Krawczack nun eins der von ihm getauften Kinder mal bei den „mittwochgesprächen“ in seine Fußstapfen treten würde. Auch zu Professor Dr. Dr. Hans Waldenfels, der die Leitung 1976 übernahm, gibt es eine Verbindung. „Er war während meines Studiums mein Professor für Fundamentaltheologie“, erzählt der Düsseldorfer. 2003 übernahm dann Krawczacks Vorgängerin in der Maxhaus-Leitung, Iris Müller-Nagel, die „mittwochgespräche“. Ihr folgte 2009 Michael Hänsch, der nicht nur in dem Jahr vor seinem Ruhestand mit Peter Krawczack zusammengearbeitet hat, sondern auch in früheren Jahren im Bereich der Jugendseelsorge des Erzbistums Köln.

Eine Vortragsreihe, die sich über sechs Jahrzehnte hält, ist schon etwas Besonderes und so wird das Grundanliegen auch unter der neuen Leitung beibehalten. Die „mittwochgespräche“ sollen weiterhin – ausgehend von einem Standpunkt christlicher Existenz – ein „Ort kritischer Auseinandersetzung mit der Zeit und der Welt, in der wir leben“ sein, wie Professor Waldenfels es einmal formuliert hat. Zugleich ist Peter Krawczack davon überzeugt, dass es auch „neue Ideen für Formate und Gestaltung braucht, damit die „mittwochgespräche“ auch in Zukunft ein ansprechender und besonderer Ort kritischer Reflexion bleiben“.

#ZusammenFinden - 64 Pastorale Einheiten

Erzbistum Köln.  Der Entwicklungsprozess neuer Pastoraler Einheiten im Erzbistum Köln geht in die nächste Phase. DasTeam von #ZusammenFinden hat den zentralen Vorschlag für die zukünftigen Pastoralen Einheiten veröffentlicht. Dieser benennt 64 Pastorale Einheiten und damit eine Möglichkeit für die notwendige geografische Neuordnung des Erzbistums. 

Für das Stadtdekanat Düsseldorf werden sieben Pastorale Einheiten vorgeschlagen:

Angerland/Kaiserswerth + Heilige Familie
St. Margareta + St. Franziskus Xaverius
Heilige Dreifaltigkeit + Flingern/Düsseltal
Benrath/Urdenbach + St. Matthäus + St. Antonius und Elisabeth
Düsseldorfer Rheinbogen + Eller-Lierenfeld
St. Lambertus + St. Antonius und Benediktus + St. Mauritius und Heilig Geist Meerbusch-Büderich
Unter- und Oberbilk, Friedrichstadt und Eller-West + St. Bonifatius

Entworfen haben den Vorschlag – gemäß der mit dem Diözesanpastoralrat entwickelten Vorgehensweise – verschiedene Fachabteilungen im Generalvikariat. Erste Vorgespräche, unter anderem mit den Dechanten und Vertreterinnen und Vertretern der Katholikenräte, regten in Einzelfällen sinnvolle Änderungen dieses Vorschlags an. Nun sollen die Ideen als Grundlage für Beratungen und Überlegungen in den Seelsorgebereichen dienen.

„Der Vorschlag, den wir für #ZusammenFinden heute vorlegen, ist genau das: ein Vorschlag“, betont Monsignore Markus Bosbach, Leiter der Hauptabteilung Entwicklung Pastorale Einheiten, in seinem Begleitschreiben. Die Beteiligten sollten den Vorschlag als Anregung für ihre Beratungen und Gespräche nutzen und sich fragen: Ist das für uns der richtige Zuschnitt, in dem wir zukünftig gemeinsam das kirchliche Leben gestalten? „Vielleicht finden Sie ihn schon recht plausibel, ansonsten erarbeiten Sie gerne gemeinsam Alternativen“, so Bosbach.

Bis Mitte Oktober 2022 haben die Gremien Zeit dafür. Dann geben sie ihr Votum zum Vorschlag ab und stimmen ihm entweder zu oder machen einen Alternativvorschlag. Auf dieser Grundlage wird dann zum Jahresende die Vorlage für eine Entscheidung über die räumliche Gestalt der zukünftigen Pastoralen Einheiten erarbeitet. 

Pastorale-Einheit-93-134-199.jpg_1302144895 (c) Erzbistum Köln

Mit dem Frieden am Ende

Der Ukraine-Krieg macht betroffen und löst Ängste und Hilflosigkeit aus. Zugleich wirft er viele Fragen zu den Hintergründen und zum besseren Verständnis der Konflikte auf.

Wir möchten diesem Erleben und den Fragen Raum geben und uns mit der aktuellen Krise unter verschiedenen Perspektiven befassen.
Im Zentrum stehen dabei die psychosoziale, ethische und religiöse Dimension. Auf der ASG-Homepage bündeln wir diese Veranstaltungen; dort finden Sie fortlaufend aktualisierte Informationen zu den geplanten Beiträgen, zu denen wir Sie sehr gerne begrüßen:
https://www.asg-bildungsforum.de/aktuelles/artikel/Mit-dem-Frieden-am-Ende/

 

Information: Neuigkeiten aus dem katholischen Düsseldorf

Wir sind bei Facebook, Instagram und YouTube aktiv. Bleiben Sie mit uns darüber in Verbindung! Abonnieren Sie unsere Kanäle und bleiben Sie auf dem Laufenden. 

Facebook: www.facebook.com/katholischekircheinduesseldorf/

Instagram: www.instagram.com/katholisches_duesseldorf/

YouTube: www.youtube.com/c/KatholischeKircheinDüsseldorf


Katholische Kirchengemeinde
Heilige Familie

Carl-Sonnenschein-Straße 37
40468 Düsseldorf

Notruf für Krankensalbung:
0172 . 293 01 35

Spendenkonten:
Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie IBAN DE97 3005 0110 0075 0007 11, 
BIC DUSSDEDDXXX, Stadtsparkasse Düsseldorf Verwendungszweck bitte angeben
Gemeinde-Caritas Heilige Familie  IBAN DE93 3005 0110 0038 0106 09, BIC DUSSDEDDXXX, Stadtsparkasse Düsseldorf 

Aktuelles // News

Kirchenaustritt?

18. Juli 2022, 10:00
Auch unsere Gemeinden nehmen wahr, dass in der derzeitigen Situation viele an einen Kirchenaustritt denken. ...
Weiter lesen

Fahrradteam Heilige Familie erfolgreich

29. Juni 2022, 16:18
Ein großes Team von fast 40 Radfahrerinnen und Radfahrern aus der Heiligen Familie hat in diesem Jahr wieder im Mai und Juni mit Freude und ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns